Fotos von der Studiogala 2013

Fotos von der Studiogala 2013

Am Samstag, den 9. November 2013 fand unsere diesjährige Studiogala im Stadtklubhaus Hennigsdorf statt. Vielen Dank an alle, die dabei waren: die Kintertanzgruppen Pony, Schmetterlinge, Tiger, Dancequeens, Powergirls, Wüstenblumen, die Erwachsenengruppen Herbst Rosen, Fiesta Flamenca, SubCity, Yubita, Kayyin Ensemble, Jazz Ladies, Tanzpaare, an Kersten, Lena, Yuliyah, Natalie, Catarina Flamenco, Clown Hago, Björn, Markus und Maksim, sowie an das großartige Publikum für die Unterstützung mit so viel Applaus. Fotos Wir freuen uns auf neue Mittänzer/innen bei der nächsten Studio-Show! Neujahrs-Angebot: 2 Monate zum Preis von 1 Bei Vertragsabschluss bis zum 20. Januar 2014 tanzen alle Erwachsenen in den ersten beiden Monate zum Preis von einem. Jetzt zur Probestunde...

Das schönste Weihnachtsgeschenk

Wie Birke und Tänzer glücklich wurden Ein Weihnachtsmärchen von Viktoria Wähnert. Mit freundlicher Unterstützung von Susanne Drutsch und Sabrina Seidel. Es war einmal eine kleine Birke. Sie lebte in einem Ort, der Birkenwerder hieß. Genau genommen wohnte sie in der Dorfaue, in der es auch ein paar gemütliche Bänke gab. Dort lebte unsere Birke und im Sommer spendete sie den Leuten, welche die Natur genossen, etwas Schatten. Als es Oktober wurde, verlor die Birke langsam ihr Blätterkleid. Es machte ihr nichts, schließlich würde sie im Frühling ein neues Kleid bekommen. So wiegte sie sich also sanft im Oktoberwind und genoss die letzen warmen Tage des Jahres. Da hörte sie auf einmal singende Kinder. Das gefiel der Birke sehr gut, und sie wiegte sich fröhlich im Takt der kindlichen Klänge. Diese kamen immer näher, und schließlich nahmen die Kinder auf der Bank unter der Birke Platz. Sie blieben jedoch nicht lange sitzen, sondern begannen bald auf und ab zu tanzen und dabei zu singen. „Ist das herrlich!“ dachte die Birke bei sich. „Wenn ich das doch auch könnte! Ich habe doch solchen Spaß daran, mich zu den Klängen des Windes zu bewegen, aber wenn ich es doch richtig lernen könnte… das wäre fantastisch!“ Und so schaute die Birke weiter den Kindern zu. Abends als die Kinder schon lange gegangen waren und die Birke vom Tanzen träumte hörte sie auf einmal wie jemand eine Melodie summte. Die Stimme kam ihr bekannt vor, und so beugte sie sich vor um zu sehen, wer denn da diese schönen Töne von sich gab. Es war eine Frau, die unsere kleine Birke schon oft gesehen...
Loading...