Orientalische Folklore mit Yuliyah – Herbstferien 2012

Orientalische Folklore mit Yuliyah – Herbstferien 2012

In den Herbstferien bieten wir erneut 2 Workshops zu Orientalischer Folklore an. In jeweils 3 Stunden wird Yuliyah euch grundlegende Schritte, Bewegungen und Hintergründe des jeweiligen Folkloretanzes vermitteln. Die Kurse sind als Einführung gedacht. Vorkenntnisse in Orientalischem Tanz sind nicht unbedingt erforderlich. Thema 1: Saidi (Stocktanz) Samstag, den 6. Oktober von 15 bis 18 Uhr „Diese Form des Stocktanzes entstand in der Zeit der türkischen Oberherrschaft in Ägypten, als es den Einheimischen verboten war, Waffen zu tragen, um Widerstände im Volk zu kontrollieren bzw. zu unterdrücken. Um dieses Verbot zu umgehen, griffen die Ägypter zu Stöcken und trainierten in Form eines Tanzes. Der Kraftsport wurde zum Spiel, bei dem Schnelligkeit und anmutige Bewegungen wichtiger waren als Mut und harte Schläge. […] Der Stocktanz war traditionell den Männern vorbehalten, Frauen tanzten mit dem Stock nur im Baladi-Stil. Eine Ausnahme bildete die Mu’alema, die Chefin der Hara (Wohngasse). […] Nach und nach wurde der Stocktanz dann aber auch von Frauen getanzt. Von ihnen getanzt, entfällt der kämpferische Aspekt, es geht um den Ausdruck unterschiedlicher Gefühle.“ Aus: Khaled Seif: Die Welt des Raks Schaabi, 2003, Münster, S. 84 & S. 88. Preis: 28 € / 23 € (Studiomitglieder & Sozial Ermäßigt) Anmeldung. Thema 2: Khaleegy (Haartanz) Samstag, den 13. Oktober von 15 bis 18 Uhr “Khaleej” bezeichnet im Arabischen die Golfregion, die Saudi Arabien, Bahrain, Kuwait, Oman, Qatar, die Vereinten Arabischen Emirate und Jemen umfasst. Der Khaleegy ist ein Folkloretanz aus dieser Gegend und wird – in unterschiedlichen Ausprägungen – auf der gesamten Arabischen Halbinsel getanzt. Zum Khaleegy wird ein weites langes Gewand mit sehr breitem Armausschnitt (Thobe na’ashal) getragen, das reich...
Sommer Tanz Minikurs – Orientalische Folklore mit Yuliyah

Sommer Tanz Minikurs – Orientalische Folklore mit Yuliyah

Wer die Sommerferien nicht nur in der Sonne liegend verbringen möchte, sondern seinen kulturellen Horizont erweitern will, den laden wir auf eine tänzerische Reise in den Orient ein. In jeweils 3 Unterrichtseinheiten à 90 Minuten wird Yuliyah euch grundlegende Schritte, Bewegungen und Hintergründe des jeweiligen Folkloretanzes vermitteln. Die Kurse sind als Einführung gedacht. Vorkenntnisse in Orientalischem Tanz sind nicht unbedingt erforderlich. Thema 1: Saidi (Stocktanz) Donnerstag, den 28. Juni, 5. & 12. Juli 2012 von 19.30 bis 21 Uhr „Diese Form des Stocktanzes entstand in der Zeit der türkischen Oberherrschaft in Ägypten, als es den Einheimischen verboten war, Waffen zu tragen, um Widerstände im Volk zu kontrollieren bzw. zu unterdrücken. Um dieses Verbot zu umgehen, griffen die Ägypter zu Stöcken und trainierten in Form eines Tanzes. Der Kraftsport wurde zum Spiel, bei dem Schnelligkeit und anmutige Bewegungen wichtiger waren als Mut und harte Schläge. […] Der Stocktanz war traditionell den Männern vorbehalten, Frauen tanzten mit dem Stock nur im Baladi-Stil. Eine Ausnahme bildete die Mu’alema, die Chefin der Hara (Wohngasse). […] Nach und nach wurde der Stocktanz dann aber auch von Frauen getanzt. Von ihnen getanzt, entfällt der kämpferische Aspekt, es geht um den Ausdruck unterschiedlicher Gefühle.“ Aus: Khaled Seif: Die Welt des Raks Schaabi, 2003, Münster, S. 84 & S. 88. Preis: 30 € / 25 € (Studiomitglieder & Sozial Ermäßigt) Anmeldung. Thema 2: Khaleegy (Haartanz) Donnerstag, den 19., 26. Juli & 2. August 2012 von 19.30 bis 21 Uhr “Khaleej” bezeichnet im Arabischen die Golfregion, die Saudi Arabien, Bahrain, Kuwait, Oman, Qatar, die Vereinten Arabischen Emirate und Jemen umfasst. Der Khaleegy ist ein Folkloretanz aus dieser Gegend...
Loading...