Auftritt in Hohen Neuendorf

Auftritt in Hohen Neuendorf

Das Imkerverein Hohen Neuendorf hat am 09.11.2018 in Lunik Park ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert. Es wurde ein Kulturbeitrag von unserem Studio gewünscht.  Leila Yuliyah, Elena und die Tänzerinnen und Tänzer aus der Gruppe Fan-Tanz-Tick haben ein Programm mit orientalischen, russischen und Paartänzen vorbereitet. Das Publikum hat uns mit Begeisterung herzlich aufgenommen. Vielen Dank! Wir wünschen dem Verein ein langes Leben und gesunden und fleißigen...

Kayyin Ensemble – Russisch-Persischer Tanz

Bei der Orientalhane – Stars of Bellydance, die am 30. April in der Werkstatt der Kulturen in Berlin statt fand, zeigte das Kayyin Ensemble erstmals ihre Russisch-Persische Träumerei. Die russisch-persische Choreografie von Elena Wähnert und Namjira wurde in eigens angefertigten traditionellen Kostümen aufgeführt und erntete großen Beifall. Wir möchten Ihnen hier ein Video dieser Premiere präsentieren: Choreografie & Kostüme: Elena Wähnert &...
Fotos vom Festival Tanz der Kulturen 2010 in Berlin

Fotos vom Festival Tanz der Kulturen 2010 in Berlin

Abend der Tänze 30. Oktober 2010 im Gemeinschaftshaus Neukölln-Gropiusstadt Shik Shak Shok – Kayyin Ensemble Deutsche Volkstänze – Herbst Rosen Russischer Zigeunertanz – Kayyin Ensemble Kinder- und Familientag 31. Oktober 2010 im SOS-Kinderdorf Moabit Katzentanz – Blümchengruppe Orientalischer Tanz – Yuliyah Space Cowboy – Blümchengruppe Anatolische...
Festival Tanz der Kulturen 2010

Festival Tanz der Kulturen 2010

»Zum sechsten Mal getanzte Brückenschläge in Berlin« „Über den Tanz entstehen Brücken zwischen Menschen, eine universelle Kommunikation über die Grenzen der Sprache hinweg wird möglich. Menschen verschiedenster Herkunft verbinden und Hemmschwellen wie Vorurteile abbauen, die Vitalität und Lebensfreude fördern, dies sind die grundlegenden Ziele des internationalen Tanzfestivals »Tanz der Kulturen«. Das mittlerweile etablierte Highlight in der Berliner Kulturszene findet dieses Jahr vom 25. bis 31. Oktober unter dem Motto »Tanz ist Leben« in verschiedenen Bezirken Berlins statt.“ www.tanzderkulturen.de Die Tänzerinnen des Choreographie-Studio „Birke“ nehmen in diesem Jahr erstmals am Festival „Tanz der Kulturen“ teil. Beim „Abend der Tänze“ am 30. Oktober um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus Neukölln-Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin treten das Kayyin Ensemble und die Seniorentanzgruppe Herbst Rosen auf. Das Kayyin Ensemble präsentiert „Shik Shak Shok“ – einen klassisch–orientalischen Tanz im Cabaret-Stil und einen russischen Zigeuner-Tanz. Die Herbst Rosen zeigen ein Medley aus zwei deutschen Volkstänzen: Dortelweiler Polka und Lange Reihe. Beim „Kinder & Familientag“ am 31. Oktober ab 14 Uhr im SOS-Kinderdorf Moabit, Waldstraße 23/24, 10551 Berlin treten außerdem die Kindertanzgruppe Blümchen und Yuliyah auf. Außerdem bietet bietet der Verein »Tanz der Kulturen Berlin e.V.« eine Woche lang ein vielseitiges Workshop- und Seminarprogramm für Laien und Profis an. Karten können online bestellt...
6. Brandenburger Orientfestival

6. Brandenburger Orientfestival

Das Kayyin Ensemble trat am 08. Mai 2010 beim 6. Brandenburger Orientfestival in der Waschhaus Arena in Potsdam auf. Die Gruppe präsentierte einen Tanz im klassisch-orientalischen Cabaret Stil und einen russischen Zigeunertanz. Hier finden Sie Fotos und Videos von diesem Auftritt. Fotos Video – Russischer...
Workshop Russischer Tanz Kalinka

Workshop Russischer Tanz Kalinka

Ein Ausflug in die russische Tanzkultur „Kalinka, kalinka, kalinka moja…“ Wer kennt nicht diese berühmte russische Volkslied? Es beginnt ruhig und steigert sich zu einem leidenschaftlichen Tempo. Entsprechend ist die tänzerische Umsetzung: Langsame fließende Schritte und Umdrehungen auf lyrischer Musik wechseln mit schnellen rhythmischen Bewegungen, mit stampfenden Schritten auf dem feurig flotten Refrain. Das russische Volk besitzt eine reiche Tanzfolklore. Einen Einblick können Sie beim Kalinka Workshop am 16. April 2010 im Choreographie-Studio „Birke“ erhalten. Elena Wähnert, Leiterin des Studios und Diplom Choreographie-Lehrerin aus Russland, wird Ihnen Schritt für Schritt die russische Tanzkultur näher bringen. Machen Sie einen Ausflug in die vielseitige russische Folklore und lassen Sie sich von der russischen Lebensfreude anstecken. Das geht leichter als Sie denken und ist ein großer Spaß für Jung und Alt! Der Kalinka Workshop findet am 16. April 2010 von 19.30 bis 22.00 Uhr im Choreographie-Studio „Birke“ in Birkenwerder statt und kostet 25 Euro / 20 Euro für Studiomitglieder. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Bitte bringen Sie feste Schuhe mit Ledersohle und gute Laune mit! Anmeldung bei Elena Wähnert: Telefon: 03303/400147 E-Mail: info@tanz-birke.de Links Unterricht Russischer Tanz Informationen über Russischen...
Russischer Tanz – Information

Russischer Tanz – Information

Russische Folklore Das russische Volk besitzt eine reiche Tanzfolklore. Berichte über russische Tänze finden wir in geschichtlichen Werken und Schriften aus dem 11. Jahrhundert. Lieder und Tänze spielten im Leben des russischen Volkes schon immer eine große Rolle. In vielen Tänzen kommen die nationalen Züge des russischen Charakters sehr klar zum Ausdruck. Lernen Sie Russischen Tanz aus Erster Hand! Chorowod Die älteste Art des russischen Tanzes ist der so genannte „Chorowod“ (Reigentanz einer Gruppe von Teilnehmern, die sich an den Händen halten). Das Ornament des russischen Chorowod ist Äußerst mannigfaltig. Er wird in Kreisen, Halbkreisen, konzentrischen oder Parallelkreisen, in „Sternchen“ oder „Körbchen“ getanzt. Einige solcher Reigentänze werden in Linien aufgeführt, wie „Schlänglein“, „Tor“, „Zaun“, „Schnecke“, andere wiederum in Reihen… Improvisationstänze Die zweite Art von Tänzen, die für die russische Tanzkunst charakteristisch ist, sind die Improvisationstänze. Sie werden als Solotänze (Mann oder Frau), in Paaren oder von mehreren Tanzenden aufgeführt. In diesen Tänzen kommt die Individualität des Tanzenden besonders stark zum Ausdruck. Der „Perepljaß“ ist eine Art Tanz um die Wette, wobei jeder der Reihe nach auftretende Tänzer bestrebt ist, den anderen durch seine Tanzmeisterschaft, Phantasie und bessere Ausführung der Bewegungen zu übertrumpfen. Diese Tänze sind voller Humor und Scherz. Die Tänze werden auch von so genannten „Tschastuschki“ (Volkscouplets, Vierzeiler) begleitet. Quadrille und Lancy Später entstanden im Volk Tänze in der Art der Quadrille und des Lanciers (Quadrille à la cour). Die Ball-Quadrille fand schon während der Leibeigenschaft Eingang in die Landgüter und von Dorf ins Dorf, wo sie sich rasch einbürgerte, verbreitet und bis auf unsere Tage erhalten geblieben ist. In den Volkstänzen „Quadrille“ und „Lanzy“ hat sich der...
Loading...